Gibmafuffi – Spielschulden LP

Gibmafuffi - Spielschulden LP

ORDER:
iTunes ► http://bit.ly/GMF-SSLP-iTunes
Amazon MP3 ► http://bit.ly/GMF-SSLP-Amazon
Google Play ► http://bit.ly/GMF-SSLP-GooglePly
WSP Store ► http://bit.ly/GMF-SSLP-WSP
hhv.de ► http://bit.ly/GMF-SSLP-HHV
Vinyl Digital ► http://bit.ly/GMF-SSLP-VinDig

2010 kommt Gibmafuffi das erste mal mit einer MPC in Berührung und seine enorme Plattensammlung hat direkt eine weitere Verwendung mehr – Samples liefern. Es wird viel rumprobiert, entdeckt, verworfen und vor allem ein Sound geschaffen, mit dem sich der Offenbacher wohl fühlt. Percussionlastige Samplebeats die mal dreckig rumpeln, mal melodisch schwingen, aber immer inspiriert aus der 1990er-Eastcoast-Tradition daherkommen. Gibmafuffi als Produzent ist geboren und bringt sich autodidaktisch alles selbst bei.

„Ach weißt du, wenn dich der Ott-Ticker deines Vertrauens fragt wie viel du haben willst, antwortest du „gibmafuffi“. Wenn dich Doris in der Spielo fragt, wie viel sie in Kleingeld wechseln soll, dann sagst du „gibmafuffi“ – das ist einfach so eine daher gesagte Floskel.“ – Gibmafuffi

Danach geht es ziemlich schnell: Döll, Mädness, Scarf Face, Credibil, Schote, Sonne Ra, Roger & Schu und weitere releasen Tracks mit Gibmafuffi-Beats und die eigene Trinkhallenromantik EP kommt raus. Ab 2014 läuft es somit ganz hervorragend mit der Beatmakerkarriere und der Ruf nach mehr Output wurde immer größer. Ein Jahr lang hat sich Gibmafuffi nun Zeit gelassen, um sein Debütalbum fertig zu stellen und präsentiert ein 18 Songs starkes Instrumentalalbum, auf dem auch zwei Features zu finden sind: von Döll – Freund und Fan, sowie Eloquent von Sichtexot.

Gibmafuffi